GREEN ENERGY RENEWABLES 2016 – GLOBAL STATUS REPORT

Auch dieses Jahr kamen mehr als 500 internationale Akteure aus Politik, Wirtschaft und Forschung zusammen, um gemeinsam die internationale Entwicklung der erneuerbaren Energien zu analysieren und zu diskutieren. Informative Vorträge, Diskussionen und Networking Events dienen dem Austausch von Wissen und neusten Erkenntnissen, sowie dem Ausbau von Netzwerken, die den weltweiten Umstieg auf erneuerbare Energien fördern sollen. Der 2005 erstmals veröffentliche Status Report ist der gemeinschaftliche Versuch die Entwicklung im Sektor der erneuerbaren Energien voranzutreiben und fasst das Wissen von etwa 700 Experten auf diesem Fachgebiet zusammen.

2015 war ein besonderes Jahr für die Branche der erneuerbaren Energien: In den Entwicklungsländern erreichten Investments in Energieversorgung ihren historischen Höhepunkt und auf der UN-Klimakonferenz verpflichtete auch die internationale Politik sich, ihren Beitrag zum Kampf gegen die globale Erwärmung zu leisten.

Die 21ste internationale Klimakonferenz in Paris und die dort getroffenen Vereinbarungen waren ein wichtiger Schritt im Umstieg auf erneuerbare Energien. Im November verständigten sich insgesamt 195 Länder darauf, die globale Erwärmung in den kommenden Jahren unter 2 Grad Celsius zu halten. Außerdem erklärten sich eine Mehrzahl der teilnehmen Länder dazu bereit, Subventionen in fossile Energie zu überdenken und dem Umstieg auf erneuerbare Energien nachhaltig zu fördern.

Noch immer leben 1,2 Billionen Menschen, das heißt 17% der Weltbevölkerung, voranging in asiatisch-pazifischen Raum und Südafrika, ohne Storm. Der Anschluss dieses Teils der Weltbevölkerung an die Stromversorgung stellt nicht nur eine wichtige Aufgabe für Entwicklungshelfer da, sondern auch einen Wachstumsmarkt mit attraktiven Investmentmöglichkeiten. Dank dem steigenden Bewusstsein für die Nachfrage nach erneuerbaren Energien in Entwicklungs- und Schwellenländern, überstieg die Investmentsumme in erneuerbare Energien in Entwicklungs- und Schwellenländern erstmal die Summe in den Industriestatten. Vor allem China, machte Fortschritte in der Energieerzeugung aus erneuerbaren Ressourcen begleitet von einer Steigerung der Investmentsumme um ganze 17%.
Auf der anderen Seite, insbesondere in Europa, gab es Rückschritte hinsichtlich der Investitionen. Allerdings lässt sich insgesamt doch ein positiver Trend feststellen, sodass im Jahr 2015 stolze 285.9 $ US in erneuerbare Energien investiert wurden und somit eine Steigerung um 5% im Vergleich zum Vorjahr erzielt wurde. Hinzu kommt, dass immer mehr alternative Investmentmöglichkeiten, wie unter Anderem sogenannte „green bonds“, den Sektor für private Investoren attraktiv machen.

Weitere Fortschritte wurden außerdem in der Entwicklung von neuen Technologien und Programmen gemacht, die die Integration von erneuerbaren Energien vereinfachen und beschleunigen sollen. Darüber hinaus, steigt die Zahl der Beschäftigen im Sektor der erneuerbaren Energien stetig an. Allein im Jahr 2015 wurden 8,1 Millionen neue Jobs geschaffen. Führende Arbeitgeber sind China, Brasilen, Indien und die USA.

Im Jahr 2014 machten erneuerbare Energie 19,2% des globalen Energieverbrauchs aus und diese positive Entwicklung setzte sich auch im vergangen Jahr fort. Obwohl einzelne Teile des Sektors, wie beispielsweise die Energieerzeugung durch Biomasse und Erdwärme, unter den niedrigen Ölpreisen des letzten Jahres litten, sind erneuerbare Energien auf dem Vormarsch. Ein positives Beispiel liefert die die Versorgung durch Solarenergie. Dieser Markt ist von einem beachtlichen Wachstum gekennzeichnet. In Deutschland könnte dank den Fortschritten in den letzten Jahre ausschließlich mit Solarenergie ganze 6,4% des nationalen Energiebedarfes gedeckt werden.
Mit vereinten Kräften aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft, können und sollen diese positiven Beispiele auch die Zukunft zeichnen, um so den Umstieg auf erneuerbare Energien weiterhin voranzutreiben und dem weltweiten Kampf gegen die globale Erwärmung und für unseren Planeten zu unterstützen.

Ihr Dr. Matthias Michael, green energy marketing

Gründe, warum der fallende Ölpreis gut für die Green Energy Branche ist

Die fallenden Ölpreise sind zunächst gut für den Verbrauch von Erdöl. Wenn der Preis sinkt, dann wird viel Erdöl gekauft und viel verbraucht. Deshhalb erscheint die Überschrift auf den ersten Blick gewagt. Bei näherem Hinsehen wird deutlich, dass für den Aufschwung von Green Energy nicht nur der aktuelle Rohölpreis ausschlaggebend ist. Die Einflussfaktoren Energiebedarf, die Menge des verkauften Erdöls, zu Ende gehende Ressourcen und die Restmenge Erdöl spielen eine entscheidende Rolle. Sie sind wichtig bei der Beurteilung der Situation in Sachen Energie Erzeugung und Green Technology.

Begrenzte Ressourchen an fossilen Enegieträgern
Insider der Enegieerzeugungsbranche und Menschen mit allgemeinem Interesse für das Thema wissen, dass die erneuerbaren Energien in den vergangenen drei Jahren an Bedeutung gewonnen haben. Allein 2014 stieg der Anteil erneuerbarer Energien an der gesamten Energiegewinnung in Deuschland auf mehr als 25%. Das ist der höchste jemals erreichte Anteil von erneuerbarer Energie an der gesamten Brutto Energiegewinnung in Deutschland. Wenn die weltweiten Erdölreserven durch ansteigenden Verbrauch schneller aufgebraucht werden, dann kommt der Zeitpunkt näher, zu dem die gesamte Energieversorgung ohne fossile Rohstoffe auskommt. Der Weg für Green Technology wird schneller frei.

Steigender Bedarf an Elektroenergie weltweit
In den zurückliegenden 20 Jahren stieg der Weltenergiebedarf um 39%. Das massive Bevölkerungswachstum und das wirtschaftliche Wachstum in Ländern wie China, Russland, Indien oder auf dem afrikanischen Kontinent verursacht einen stetig größer werdenden Energibedarf. Dem wachsenden Bedarf stehen schwindende Vorräte an fossilen Brennstoffen gegenüber. Die Energieerzeugung mit Kernkraftwerken hat sich als gefährlich erwiesen. Unwetterkatastrophen, Terroranschläge, bewaffnete Konflikte oder technisches Versagen der Kernkraftwerke können schwere Unfälle mit radioaktiver Verseuchung verursachen. Nachhaltige und umweltfreundliche Methoden der Energiegewinnung und Stromerzeugung können den Energie Bedarf decken. Große Konzerne haben den Wandel bereits verstanden und investieren strategisch in den Bereich Green Energy.

2 mal Negativ gleich 1 mal positiv
Eine Preiserhöhung eines Barrel Rohöles um einen Dollar entspricht einer Zusatzbelastung der Weltwirtschaft um 31 Milliarden Dollar. Umgekehrt wird die Weltwirtschaft um einige Milliarden Dollar entlastet, wenn der Preis für Rohöl und Erdgas sinkt. Das setzt finanzielle Mittel frei, die in der Forschung für Green Energy und der Installation von Anlagen investiert werden können. Insofern bringt die Absenkung des Erdölpreises und die Erhöhung der Fördermenge durch die OPEC Staaten kurzfristig eine Mehrbelastung der Umwelt mit sich. Verbraucher und Wirtschaft wenden sich stärker den Erdölprodukten zu. Das bewirkt strategisch eine schnellere
Verknappung der Ressourcen und setzt Mittel frei, die in Green Energy investiert werden können.

Fazit
Der fallende Ölpreis ist mittelfristig und langfristig gut für Grenn Energy. Warum:
1.) Der stark ansteigende Erdölverbrauch lässt die vorhandenen Erdöl Ressourcen schneller schwinden
2.) Der ansteigende Energiebedarf erzeugt neuen Sachzwang für den Einsatz von Green Energy zur Energiegewinnung.
3.) Sinkende Preise für Erdöl macht finanzielle Mittel für stragische Investitionen in nachhaltige Energiegewinnung frei.
4.) Mit seigendem Antei an der Energieversorgung empfiehlt sich die Green Energy als geeigneter Ersatz für die Energieerzeugung aus fossilen Rohstoffen

 

Ihr Dr. Matthias Michael green energy markting New York

China führt Quoten für Green Energy ein

Natur und Umwelt sind Bereiche, welche im Leben des Einzelnen immer wichtiger werden. Längst hat sich im Energiesektor mit der so genannten Green Energy ein Geschäftsfeld etabliert, welches bereits gute Ergebnisse erzielen kann und dabei den Unternehmen und der Umwelt gleichermaßen Vorteile mit sich bringen kann. Interessant ist, dass das Marketing bereits sehr gute Erfolge zeigt, denn der Wechsel hin zu Grünen Strom verstärkt sich als Trend immer mehr. Das neueste Beispiel ist diesbezüglich in China zu finden.

China plant den Wandel

Mit Green Energy wird nicht nur umweltfreundliche Energie als Stichwort verbunden, sondern vielmehr ist längst auch bezahlbare Energie durch verschiedene Marketingmaßnahmen ebenfalls entsprechend im Gedächtnis verankert. Von Interesse ist, dass die Marketingmaßnahmen der einzelnen Anbieter sehr große Wirkung zeigen, denn Chinas Zentralregion plant in seiner Energieversorgung doch einen sehr großen Umbruch. Die Volksrepublik China arbeitet an der Einführung einer jährlich zu erfüllenden Quote, welche den Anteil an Grüner Energie am insgesamt produzierten Strom betrachtet. In Sachen Green Energy ist dies natürlich ein großer Durchbruch, denn gerade China galt sehr lange als ein Land, welches hinsichtlich der Umwelt und Natur vergleichsweise wenig Rücksicht nimmt. Das jedoch auch an diesem Ort umgedacht wird zeigt, dass das Marketing und die positiven Ergebnisse der Green Energy inzwischen große Wirkung zeigen.

Marketing von Green Energy

Green Energy ist als Sektor nicht nur für die reine Energie bzw. den reinen Strommarkt zu sehen. Es gilt gleichermaßen auch darauf aufmerksam zu machen, dass beispielsweise diverse Green Energy Technologien zugleich vorhanden sind, welche wirtschaftlich durchaus relevant und interessant sind. Auffallend ist, dass bei entsprechenden Marketingmaßnahmen unterschiedlichste Möglichkeiten zur Auswahl stehen. Einerseits kann hierbei das Argument des Umweltschutzes sehr gut genutzt und in Szene gesetzt werden Es gilt jedoch zugleich die nachhaltige Wirtschaftlichkeit ebenfalls als Marketinginstrument zu nutzen, da hierüber nicht zuletzt die chinesische Volksrepublik auch überzeugt werden konnte, auf das Green Energy Thema im eigenen Land zu setzen. Mit diesen Möglichkeiten können Staaten, Endverbraucher und selbstverständlich auch Firmen und Unternehmen positiv angesprochen wird.

Das Bild der Natur nutzen

In Sachen Marketing für Green Energy Technologien gilt es die Natur als Leitbild zu nutzen. Jeder Mensch möchte den Planeten retten, weiterhin instandhalten oder aber hinsichtlich der Umweltverschmutzung verbessern. Eigene Kinder können hierbei ein Antrieb sein, doch sind gerade Bilder einer nicht zerstörten grünen Landschaft ein gutes Marketinginstrument, welches der Green Energy als solches ein sehr positives Umfeld verleihen kann. Auf diese Art und Weise fällt selbstverständlich auch der Absatz entsprechender Ware und Angebote einfacher, da ein persönlicher Zugang vorhanden ist.

Wirtschaftlichkeit ist ebenfalls positiv für das Marketing

Green Energy ist längst nicht nur für die Natur positiv zu bewerten. Auch wirtschaftlich können Staaten oder Versorger von einem Wechsel profitieren. Die Energiegewinnung wird immer effizienter und somit kostengünstiger, doch ist gerade die Beseitigung von Umweltschäden herkömmlicher Brennstoffe ein teures Vergnügen. Green Energy hat dies nicht zu bieten, weshalb sich der Anschaffungspreis der Energieanlagen der grünen Technologie beispielsweise hierdurch sehr schnell rechnen können.

In Sachen Marketing bietet Green Energy viele Möglichkeiten. Neben dem Thema Umweltschutz gilt es die Wirtschaftlichkeit diesbezüglich verstärkt in den Mittelpunkt zu rücken, da auch hierüber immer öfter Interessenten erfolgreich angesprochen werden können. China und seine Zentralregierung sind hierfür ein Paradebeispiel.

Ihr Dr. Matthias Michael, green energy marketing, New York

Solarenergie vs. Kohleenergie

Jahrzehntelang setzte die Energieversorgung der Erde auf die nahezu grenzenlose Verfügbarkeit des billigen Öls.

Drei Szenerarien der Sicherung des Energiebedarfes der Menschheit
Als absehbar wurde, dass die Ölvorräte zur Neige gehen und zudem ihre Nutzung zur irreparablen globalen Erderwärmung führt, standen drei Auswege aus dem Dilemma zur Verfügung:
1.) Der Rückkehr zu alternativen fossilen Energieträgern, vorrangig jedoch zur Kohle. Kohle besitzt eine weitaus längere Reichweite, als das Erdöl und reicht noch für viele Jahrzehnte, um den Energiehunger der Welt zu decken. Sie lässt sich kostengünstiger fördern und transportieren als das Erdöl, ihre Verbrennung führt jedoch langfristig zu katastrophalem Umweltschäden, wie sich historisch in den Energiezentren der ehemaligen DDR erwies und wie es sich aktuell in China zeigt.
2.) Der großflächige Umstieg auf die Atomenergie. Hier jedoch zeigen sich immer wieder die erschreckenden Dimensionen möglicher Unfälle, beispielsweise anhand Harrisburgh, Tschernobyl oder Fukushima. Atomkraftwerke sind nicht wirklich sicher. Gerade in bezug auf mögliche terroristische Aktivitäten bieten sie ein geradezu hochgefährliches Potential für mögliche Angriffe und Anschläge. Auch ist das Problem der Endlagerung von Brennstoffen und kontaminiertem Material noch keinesfalls final gelöst. Die Frage der Sicherheit der Lagerstätten steht im Raum. Zudem bieten diese Materialien begehrte Objekte, um aus ihnen sogenannte schmutzige Bomben zu bauen. Spätestens jedoch seit Fukushima zeigt sich, wie gefährlich Atomkraftwerke sind. Spätestens seit Fukushima beschlossen Politiker in vielen Ländern auf der Welt, vom Ausbau der Kernenergie Abstand zu nehmen.
3.) Der Umstieg auf erneuerbare Energien wie Solar-, Wasser- und Windenergie. Hier bedarf es jedoch massiver Investitionen in die Infrastruktur innerhalb Deutschlands. Das Problem der Speicherbarkeit von Energie gilt es, sinnvoll zu lösen und die Interessen all derjenigen Konzerne, die noch auf die Nutzung fossiler Energiestoffe setzen und aufgrund deren Knappheit Höchstprofite erwirtschaften wollen, müssen berücksichtigt und eingebunden werden.

Der Weg Deutschlands
Die offizielle Politik scheint sich trotz gegenteiliger Bekundungen für einen Kompromiss zwischen Lösung 1 und Lösung 3 entschieden zu haben. Obwohl überall der Ausbau der erneuerbaren Energien gefordert wird, steigt auch in Deutschland wieder die Nutzung der Kohle als Energieträger, mit allen negativen Folgen und Konsequenzen. Umso erfreulicher ist jedoch die Tatsache, dass seit Mai der Solarstrom billiger ist. Um den Ausbau der erneuerbaren Energien wird die Bundesrepublik Deutschland als Hochtechnologieland mittelfristig nicht umhin kommen. Daher ist es zunächst wenig sinnvoll, dass Solarenergie preiswerter ist, als Windenergie, während die umweltschädliche Kohleenergie immer noch weitaus billiger bleibt. Solarenergie und Windenergie sind beides erneuerbare Energiepotentiale, deren Kannibalisierung am Energiemarkt wenig Sinn macht. Green Energy Technologien gehört letztendlich die Zukunft und sie für alle bezahlbar am Markt zu etablieren, muss das energiepolitische Ziel für die kommenden Jahre sein!

Subventionierung von Green Energy ist nötig
Erneuerbare Energie künstlich zu verteuern, um dadurch beispielsweise die Profitraten der Energiekonzerne zu sichern, die noch auf Kohle setzen, ist der falsche Weg. Die Menschheit benötigt heute zukunftsweisende Technologien, die auch in der Energieversorgung nicht auf Raubbau und Verschmutzung basieren, sondern die die Nachhaltigkeit und die ökologische Verantwortung auch im Blick auf künftige Generationen berücksichtigen. Green Energy Technologie sollte daher als sinnvolle Investition in die langfristige Zukunft der Menschheit verstanden und entsprechend subventioniert werden, damit weltweit in naher Zukunft ein Umstieg auf erneuerbare Energien gelingt. Damit weltweit die Energieversorgung auch der privaten Haushalte mit unterdurchschnittlichen Einkommen bezahlbar bleibt. Die Verfügbarkeit von Energie und Wärme sowie von sauberem Trinkwasser darf nicht zum Spekulationsobjekt von Profitinteressen werden. Nur mit bezahlbarer Energie sind ein menschenwürdiges Dasein und ein friedliches Miteinander aller sozialen Schichten möglich. Green Energy Technologie stellt daher einen gangbaren Ausweg aus der Einbahnstraße der fossilen Energieträger dar, in die sich die Menschheit seit der Mitte des 19. Jahrhunderts verrannt hat. Jedoch muss auch erneuerbare Energie allen Menschen nützen.

 

Ihr Dr. Matthias Michael green energy marketing new york

Krim Krise zeigt erneut, dass erneuerbare Energie für Deutschland ein wichtiges politisches Instrument ist

Die segensreiche Wirkung von Green Energy für das Klima, das Wohlbefinden der Menschen ist unumstritten. Allerdings gibt es seit September 2013 Verwerfungen und Irritationen: Der gerade erst neu im Amt vereidigte Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel, SPD, arbeitet sich nicht in die Thematik der nationalen Energieversorgung und der Zahlungsbilanz ein und stellt das erneuerbare Energien Gesetz grundlegend in Frage.

Lesen Sie in diesem Beitrag, warum sich selten ein Bundeswirtschaftsminister so realitätsfern geäußert hat und wie die aktuellen Ereignisse auf der Krim, im Iran und in Syrien ihm wie ein eiskalter Gegenwind ins Gesicht blasen. Eigentlich möchte unsere Redaktion schon fast von einer Fehlbesetzung sprechen, aber urteilen Sie selbst über die Vorteile der erneuerbaren Energien und die Unabwägbarkeiten einer Brennstoffversorgung die von internationalen Lieferketten und anderen Ländern abhängt!

20-jährige Planbarkeit schlägt Tagespreise an den Rohstoffmärkten

Wer die grüne Energieerzeugung und deren Planbarkeit richtig einschätzen möchte, der sollte sich die Schwankungen bei den Börsenkursen für Gas und Kohle genauer ansehen. Die Krim-Krise ist geradezu exemplarisch die plötzlichen Wertsteigerungen. Dabei ist das Wort „plötzlich“ auch wirklich wörtlich zu nehmen: Ohne dass es eine Änderung in den Förder- und den Transportkosten gegeben hat, wird der fossile Brennstoff Gas teurer. Damit steigt der Entstehungspreis für die Kilowattstunde Strom ohne dass das Management des Stromversorgers darauf einen Einfluss haben könnte. Geben Sie die Wertpapierkennnummer XC0009695781 in eines der gängigen Börsenportale ein und Sie werden die erschreckende Volatilität selbst nachvollziehen können. Anfang des Jahres 2014 war das wirkliche Ausmaß der Krim-Krise für die Beobachter noch nicht nachvollziehbar. Gas notierte an der US-Börse am 09.01.2014 knapp über 3,8O USD. am 19.01.2014 verhandelte der damalige (Noch-) Präsident der Ukraine, Janukowitsch, mit dem Westen und der Opposition über vorgezogene Neuwahlen. Angesichts der steigenden politischen Unsicherheiten notierte Gas an diesem Tag bei 5,60 USD. Binnen gerade einmal 50 Tagen ist der Gaspreis um weit über 47 % gestiegen.

Dies bedeutet eine fehlende Versorgungssicherheit bereits zu einem Zeitpunkt, an dem noch gar kein militärischer Konflikt ausgebrochen ist. Gas (und auch Kohle) wurden einfach deshalb teurer, weil eine Auseinandersetzung befürchtet wurde und damit ein Versorgungsengpass auftreten könnte. Neben dieser Versorgungsunsicherheit der Preiskomponente kann es auch zu einem tatsächlichen Lieferengpass kommen – beispielsweise dann wenn die EU-Sanktionen gegen Russland im Gegenzu zu einem Lieferstopp für russisches Gas nach Europa führen würden. Inzwischen notiert Gas wieder bei 4,68 USD – ist aber trotzdem noch wesentlich teurer als am Jahresanfang.

Die grüne Energieerzeugung kennt keine Brennstoffe, die auf den Märkten zum Tageskurs eingekauft werden müssen. Zudem werden die erheblichen Kosten und Risiken des Transportes von fossilen Brennstoffen oder gar Uran-Brennstäben komplett vermieden. Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) setzt schon seit Jahren eine bewährte Alternative gegen die Fluktuation der Energiepreise an den Märkten!

20-jährige Preisgarantie sorgt für noch mehr Stabilität

Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) sieht eine Preis- und Abnahmegarantie für den erzeugten Strom vor. Je nach Art der Energieerzeugung werden diese langfristigen Garantien für einen Zeitraum bis zu knapp über 20 Jahre gewährt. Die Stromerzeuger erhalten eine sogenannte Einspeisevergütung, die oberhalb des derzeitigen Marktpreises liegt und zudem eine Abnahmegarantie für den Strom. Damit verfügen sie über eine Art Dauerauftrag den Strom für die Kunden zu produzieren. Die Differenz zwischen dem aktuell geltenden Marktpreis und der Einspeisevergütung wird dann über die von den Stromkunden bezahlte Ökostromumlage ausgeglichen.

Politische Instabilitäten und Krisen spiegeln sich dann nicht mehr im Strompreis wider. Auch mögliche Blockaden der Transportwege oder die Verteuerung von Bahntransport- oder Schiffsleistungen haben bei der grünen Energieerzeugung keine Chance. Die Kraft der Sonne, des Windes oder des Wassers stehen praktisch ohne Abgase oder CO2-Emissionen zur Verfügung. Bei erneuerbarer Energie verbinden sich deshalb Planbarkeit, effektive Stromproduktion und Umweltschutz in nahezu einzigartiger Art und Weise miteinander.

Ihr Dr. Matthias Michael, green energy marketing

Der Solarmarkt im Umbruch zur Wirtschaftlichkeit

Der Personalmarkt boomt. Gesucht werden händeringend fähige Manager, die sich auf internationaler Ebene um die Zukunft der Anlagen zur Erzeugung von Energie kümmern, die für die technische Planung verantwortlich zeichnen und den Vertrieb in Süddeutschland anheizen können. Gesucht wird auch ein Geschäftsentwickler; das alles auf dem Feld der Solartechnik. Auch andere Bereiche wachsen vom Arbeitsaufkommen her, so die Elektromobilität mit revolutionierenden Konzepten im Automobilbau, vor allem in Bayern und das weite Spektrum der Green Technology. Die Elektrotechnik muss lernen, effizienter mit der Energie umzugehen, die Informatik braucht mehr funktionale Sicherheit, die Brennstoffzelle will nutzbringender entwickelt sein. Die Gebäudeautomation soll weiter voranschreiten, Systemarchitekten sind gefragt, Umrichter müssen ihre Leistung auf dem Gebiet der Elektronik steigern. Die gesamte Branche ist auf Zuwachs programmiert, große Firmen haben neue Stabsabteilungen zur Rekrutierung fähiger grüner Arbeitskräfte installiert. Sollte es da nicht möglich sein, den gesamten Solarmarkt weltweit so auszurichten, dass er ohne Subventionen aus Deutschland auskommt? Die Sonne scheint schließlich alle Tage, wenn auch oft wolkenverhangen, und wird das sicherlich auch weiter tun. An der Energiequelle selbst kann es nicht liegen, dass aufgepäppelt werden muss, was nicht aus eigener Kraft gedeihen kann, nur an ihrer Nutzung. Oder sind es andere Interessen, die da mit im Spiel sind und den Wettbewerb verzerren?

Schon im nächsten Jahr soll der globale Solarmarkt frei von Subventionen überleben können, schätzen Analysten. 2013 will den dafür nötigen Wandel herbeiführen. Nachhaltigkeit ist nur eine Frage der Zeit, es ist die Netzparität, die zählt. Die Nachfrage zeigt sich stärker als gedacht, auch die Margen sind im Aufwind. Den Großteil der Produktion stellen ohnehin Indien, China und die USA – Länder, in denen Subventionen wesentlich verhaltener verteilt werden als etwa bei uns. Das Erreichen der Gewinnzone wird für den Herbst erwartet, zumal in Indien, wo die Strompreise so angezogen sind, dass Herstellern energieintensiver Produkte gar nichts anderes übrig bleibt, als sich nach der Sonnenwärme zu strecken. Selbst die Italiener planen Solarparks im sonnigen Süden, die ohne staatliche Hilfen gedeihen können, so sehr bauen sie auf die Zukunftsträchtigkeit der Technologie. In Deutschland gehen Produzenten verstärkt dazu über, sich von der öffentlichen Energieversorgung abzukoppeln. Auch Subventionsmärkte wie Japan und Großbritannien treiben die Nachfrage weiter an, die Amerikaner rechnen mit verbesserten Abschreibungsmöglichkeiten. Der Nahe Osten braucht bald neue Energie ebenso wie der afrikanische Kontinent, und in Mexiko sind die Erwartungen in dieser Hinsicht bereits übertroffen worden. Die rigiden Sparmaßnahmen der Lieferanten aus Deutschland dürften sich nun auszahlen.
Ob sie nun von Staats wegen verordnet oder aus eigenem Antrieb ergriffen wurden, sei einmal dahingestellt, die Gesundschrumpfung jedenfalls hat stattgefunden. Wer in Zukunft überlebt und wer sich an die Spitze stellen kann, das muss sich zeigen, nicht umsonst werden fähige Mitarbeiter so händeringend gesucht. First Solar steht unter Verkaufsdruck, die Chinesen haben Sorgenfalten, leichte Kursgewinne definieren die Ziele der Gewinnerwartung im kommenden Quartal. Analysten zeigen Skepsis, das Wachstum zeigt sich eher verhalten, manchmal stark. Etablierte Hersteller können auch unter Druck geraten, wenn keine Subventionen gestrichen werden, Aufholbedarf kann nur dann gedeckt werden, wenn auch das Potenzial dazu vorhanden ist. Manch einer erstrahlt in neuem Glanz, obwohl er längst totgesagt war, ein Kursrutsch kann auch durch betrügerische Manipulationen verursacht worden sein. Eine deutliche Sprache sprechen immer die Zahlen, und wenn sie zu flach sind, nützt auch kein Schönen. Wenn mit Strafzöllen gerechnet werden muss, kann dieser Umstand das Wachstum hemmen oder auch fördern. Zweistellige Kursgewinne bei den Solaraktien können nicht wegdiskutiert werden, vieles spricht dafür, dass sich die Spreu vom Weizen noch deutlicher trennen muss. Mitunter entscheiden Investoren über die Zukunft eines Unternehmens, wenn es nicht aus eigener Kraft genügend Profil zu zeigen imstande ist. Die Aussichten werden zunehmend grün.

 

Ihr Dr. Matthias Michael – green energy marketing

 

Die Doomsday Uhr tickt – mit Nuklearen Bedrohungen, Klimawandel und menschgemachten Biogefahren

Auf meinem Englischen Blog finden Sie einen neuen Beitrag: http://matthiasmichael.com/the-clock-is-ticking-doomsday-running-on-nuclear-climate-change-and-biosecurity/

 

The Doomsday Clock delivers exactly how near mankind would be to disastrous destruction, the actual figurative midnight, and monitors the means mankind could use to obliterate by itself. First and foremost, these include atomic weapons, but they also include climate-changing systems as well as brand new advancements in the existence sciences that may cause irrevocable damage.

Nuclear

The nuclear grow older dawned within the 1940s whenever researchers learned how to release the energy saved within the atom. Instantly, they thought of 2 potential uses–an unparalleled tool along with a brand new energy source. The United States constructed the first atomic bombs during The second world war, which they used on Hiroshima and Nagasaki within July 1945. Inside two decades, Britain, the actual Ussr, China, as well as France experienced also established nuclear weapon programs. Since that time, Israel, Indian, Pakistan, and Northern Korea possess constructed nuclear weaponry too. For many from the Cold Battle, obvious hostility between the United States as well as Soviet Union, along with their huge nuclear arsenals, defined the nuclear threat. The Ough.Utes. arsenal actually peaked at regarding Thirty,Thousand warheads in the middle 1960s and the Soviet toolbox at Forty,Thousand warheads within the Eighties, dwarfing other nuclear weapon states. The actual situation with regard to nuclear holocaust had been easy: Heightened tensions between your two worked up superpowers would lead to a good all out nuclear exchange. Today, the potential for a good accidental or even inadvertent nuclear exchange between your United States and Russia continues to be, with each countries anachronistically maintaining more than 1,Thousand warheads upon high notify, ready to start within many minutes, despite the fact that a planned assault by Russia or even the Usa alternatively seems unlikely. Regrettably, nevertheless, inside a globalized globe with permeable national borders, fast communications, as well as broadened commerce within twin use technologies, nuclear understand how and materials journey more widely and simply compared to before–raising the chance that terrorists might obtain this kind of supplies and crudely create a nuclear device of their own. The materials necessary to construct a explosive device pervade the world–in component due to programs started by the United States and Ussr to spread private nuclear power technology as well as research reactors throughout the Cold War. Consequently, based on the Worldwide Solar panel on Fissile Materials, considerable degrees of highly overflowing uranium, one of the materials essential for a bomb, stay in more than Forty non weapon says. Save with regard to Antarctica, each and every region consists of at least one country along with civilian highly overflowing uranium. Even with the advance of nuclear reactor design as well as international regulates supplied by the Worldwide Nuclear Power Company (IAEA), expansion issues continue, as the elements as well as infrastructure for any private nuclear energy plan can also be used to create nuclear weaponry. Much of the recent discussions focuses on Iran and its quest for the civilian nuclear power capacity, however Mohammed ElBaradei, the IAEA overseer general, estimates that another 20 to 30 nations possess the abilities, if not the intent, to pursue the actual explosive device. Meanwhile, the original nuclear tool states (particularly, Great britain, Portugal, Russia, and also the United States) still modernize their own nuclear arsenals, along with little effort in order to relinquish these weaponry. All of which leads numerous to believe that the world is actually starting your 2nd nuclear grow older.

Climate Change

Fossil fuel systems for example coal-burning vegetation driven the industrial revolution, getting unparalleled economic prosperity to many parts of the planet. However in the actual 1950s, scientists began calculating year upon year alterations in the co2 concentration within the environment that they could relate to traditional energy combustion, plus they began to begin to see the implications for Planet’s temperature as well as for climate change. These days, the power of co2 is higher than at any time during the last 650,000 many years. These types of gases comfortable Earth’s continents as well as oceans by acting just like a large blanket that retains right from through leaving the climate, melting ice and activating a number of environmental changes that create an increase in global temperature. Even if co2 pollutants would cease immediately, the extra gases currently put into the climate, that linger for hundreds of years, might continue to increase ocean degree and alter additional qualities of the Earth for years and years. The most authoritative medical group around the issue, the actual Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC), suggests that heating around the purchase of 2-10 degrees Fahrenheit within the subsequent A century is really a distinct chance if the developed world doesn’t suppress it’s carbon dioxide emissions habit. Results might consist of wide-ranging, remarkable modifications. One drastic outcome: a 3- in order to 34-inch increase in sea degree, leading to much more coastal break down, increased surging during storms, as well as, in some regions such as the Indus Water Delta in Bangladesh and also the Mississippi Water Delta in the United States, long term inundation. This particular sea-level rise may affect coastal metropolitan areas (Ny, Ohio, Shanghai, London) probably the most, compelling main changes in individual negotiation patterns. Away from the coast, the IPCC predicts which another century associated with temperature increases might place severe force on woodlands, alpine areas, and other environments, jeopardize individual health because nasty flying bugs along with other disease-carrying bugs as well as rodents distribute deadly viruses and bacteria more than larger geographical regions, and damage agricultural efforts by reduction of rain fall in many food-producing areas yet still period increasing surging within others–any of which might contribute to mass migrations as well as wars over arable property, drinking water, and other natural sources.

Biosecurity

Advances in inherited genes as well as the field of biology during the last 5 years have inspired a number of new possibilities, each good and troubling. With higher knowledge of genetic material as well as exactly how physiological systems interact, biologists can fight disease better as well as improve general individual health. Scientists curently have started to create biography designed vaccines for typical diseases for example dengue fever as well as certain types of hepatitis. They’re with such tools to develop additional innovative healthcare options, such as tissue which have been bio engineered to serve because physiological “pacemakers.” The mapping of the complete individual genome in Mid 2001 enables increased knowledge of individual functioning. As a result of the Human Genome Task, researchers have already identified more than 1,800 genes associated with particular diseases. However along with their possible advantages, these technological advances raise the chance that folks or non-state actors could produce harmful recognized or even novel bad bacteria. Furthermore, researchers using the best intentions could inadvertently create novel bad bacteria that may damage humans or other varieties. For example, in Mid 2001, scientists around australia reported that they had accidentally made a new, controversial strain from the mousepox computer virus whilst trying to genetically professional a more effective rodent manage technique. In contrast to the actual natural weaponry of the last century, these new tools could produce a limitless variety of threats, through brand new kinds of “nonlethal” agents, to viruses which sterilize their own hosts, in order to others that incapacitate whole methods inside an organism. The wide accessibility to bioengineering knowledge and resources, along with the ease that people can obtain specific fragments of genetic material (some could be purchased through the postal mail or higher the internet), might permit these types of capabilities to locate their own way into unspecified hands or perhaps the ones from yard hobbyists. Such possible dangers tend to be making scientists, institutions, as well as industry to build up self-governing mechanisms to avoid misuse. But developing a system to ensure the secure use of bioengineering, with out preventing beneficial research and improvement, might pose the best international technology as well as protection problem throughout the next 50 years.

 

By Dr. Matthias Michaelgreen energy marketing

 

 

 

Green Energy wächst im Schatten

Von meinem Blog http://matthiasmichael.com/green-energy-is-growing-in-the-shadows/

 

The shale gas revolution has allowed the United States to tap vast new reserves of gas and oil, but last year’s Fukushima nuclear crisis may unleash an alternative blueprint. There are conflicting signals for green energy investing. On the one hand, global non-hydro renewable energy generation has grown by 10 percent annually over the past two decades, while investment reached a new record last year, and banks Goldman Sachs, Citigroup and Bank of America recently endorsed the business case. On the other, a post-recession pullback in government support has combined with innovation in drilling technology to allow exploitation of oil and gas trapped in shale rock. Such unconventional fossil fuels are up-ending U.S. energy trade and independence and the economics of coal and wind and solar power at a time when cash is short. In Japan and Germany, however, the energy picture has been re-shaped instead by the 2011 Fukushima disaster, which triggered a massive shutdown of nuclear power in each. They have managed, so far, through lower energy consumption. BP energy data on Wednesday showed that Germany and Japan cut energy use in absolute terms more than any other country last year. In percentage terms, they each cut primary energy consumption by 5 percent compared with 2010. To be clear, there were exceptional one-off circumstances which enabled this without energy rationing: in Germany, the continuing eurozone crisis and a mild winter cut demand, and there was a downturn in Japan following the massive earthquake and tsunami. Nevertheless, under its post-nuclear, „Energiewende“ (energy transition) Germany is developing an alternative system including efficiency, plus massive, decentralised, renewable power and energy infrastructure investment to, for example, link north and south. Its nuclear closures were expected to hike electricity prices, but these have been capped when the weather favours the country’s massive solar or wind power. More variable power prices could be a forerunner of a new kind of market, where centralised and inflexible plants, including new nuclear, cannot compete in a more dynamic, connected, modular approach to energy generation. As the International Energy Agency said on Monday, in its „Energy Technology Perspectives“ report, „The most important challenge for policy makers over the next decade will likely be the shift away from a supply-driven perspective to one that recognises the need for systems integration“. That may not comfort investors in the short-term targeting the green energy sector, where listed stocks are largely solar module and wind turbine manufacturers whose value has plummeted as a result of global over capacity. Consultants Mercer last year anticipated a rising allocation to low-carbon assets. They argued that governments over time would deal with the threat of climate change with policies which hurt fossil fuel assets. They also expected innovation in low-carbon energy technologies to undermine oil, coal and gas. So far, the reverse has been true in both cases. Governments have slashed support for renewable energy, with one eye on stretched, recession-hit consumers, while drilling innovation has allowed the United States to tap new, unconventional fossil fuels. For investors, the knack is to target bonds and private equity in renewable energy projects and developers, which have benefited from falling equipment prices, rather than listed manufacturers, plus stocks in efficiency and grid technologies. London-based Impax Asset Management is one of the best-performing environmental fund managers, and its largest fund, Impax Environmental Markets plc, has prioritised efficiency over renewable energy. As of end-May, its largest invested sector was energy efficiency, with 31 percent of assets, followed by waste management (25 percent); water and pollution control (24 percent); energy supply (15 percent); and environmental support services (5 percent). In the long-term, the Mercer report will prove correct, as countries carry through plans for hundreds of gigawatts of new renewable energy capacity, lifting stocks after the present shakeout. Earlier this week, Citigroup analysts painted a bright, long-term future for the clean technology sector: „Annual new investment in clean tech has been around $250 billion for each of the last two years, and this figure is set to grow materially.“ Goldman Sachs recently set itself a target for $40 billion investment in such companies over the next decade. „The clean tech industry is expected to be a rapidly growing market and one that we believe is at a momentous point in terms of the expansion of technologies that will help diversify energy sources and improve the environment,“ the bank said in its Environmental, Social and Governance Report.

Dr. Matthias Michael, green energy marketing New York

Wetterkapriolen ….

auf meinem englischen Blog: http://matthiasmichael.com/weather-weirding/

 

Weather Weirding ….

by DR. MATTHIAS MICHAEL on MAY 13, 2012

Many people call what’s been happening recent years weather weirding, and March is actually growing to be an excellent example. As a surreal heat influx was peaking throughout much of the nation last week, pools as well as beaches came crowds of people, some maqui berry farmers planted their own crops six weeks early, as well as trees and shrubs burst open into bloom. “The trees and shrubs said: ‘Aha! Let’s get started!’ ” said H., a walnut syrup maker within Vermont. Springtime is here now! Right now, obviously, a chilly click in North says has taken some of the cheapest temps of the season, with damage to tree crops alone apt to be in the huge amount of money. Lurching in one weather extreme to another seems to have turn out to be routine across the North Hemisphere. Parts of america may be shivering right now, but Scotland is actually environment warmth information. Throughout Europe, individuals passed away by the hundreds throughout a severe cold wave within the very first half of Feb, but not much later revelers within Paris had been walking on the Champs-Élysées within their top masturbator sleeves. Will technology possess a idea what’s going on? The actual short answer appears to be: less than. The more answer is which researchers are creating theories that, should they endure critical scrutiny, may connect a minimum of a few of the inconsistent weather in order to global warming. Specifically, suspicion is concentrated these days on the drastic decrease associated with ocean ice within the Arctic, which is believed to be an immediate results of the human discharge of green house gases. The question really is not if the loss of the ocean glaciers could be affecting the actual atmospheric circulation on a massive,” stated Jennifer A. Francis, the Rutgers University environment researcher. Now you ask ,, how can it not be, and do you know the systems? A few aspects of the weather situation are evident from earlier study. As the earth warms up, numerous researchers say, more power as well as drinking water vapor tend to be getting into the atmosphere as well as driving weather systems. The main reason you have a clothes dryer that heats the air is that heated air can escape drinking water easier. A report released on Thursday through the Intergovernmental Solar panel on Climate Change, the United Nations physique that issues periodic improvements on climate science, verified that the powerful body associated with proof links climatic change for an rise in heat waves, a rise in instances of large rainfall along with other precipitation, and much more frequent seaside flooding. A altering environment results in alterations in the regularity, strength, spatial degree, duration and time of extreme weather as well as environment occasions, and may result in unprecedented severe climate and climate occasions. Some of the recorded instability within the climate have definitely become remarkable. United States government researchers lately documented, for example, which February had been the actual 324th consecutive month in which worldwide temperatures surpassed their own long-term average for any given month; the final 30 days with below-average temperatures had been Feb 1985. In the usa, a lot more record levels are now being set from climate stations than record levels, the bellwether sign of a warming climate. To date this season, america offers arranged Seventeen new daily levels for each brand new every day low, according to a good evaluation carried out for The Ny Occasions by Environment Central, an investigation team in New Jersey. Last year, in spite of a cool winter season, the nation set nearly 3 new levels for every reduced, the analysis discovered. However, while the link between heat waves and climatic change may be clear, evidence is much thinner concerning some kinds of climate extreme conditions. Scientists studying tornadoes tend to be plagued by bad statistics that could be concealing substantial trends, but to date, they are not viewing any long-term increase in probably the most harmful twisters. As well as scientists learning specific events, like the Euro warmth influx associated with 2010, have frequently come to inconsistent findings regarding whether to blame global warming. Scientists that challenge the significance of climatic change possess lengthy ridiculed any kind of make an effort to hyperlink green house gas in order to weather extremes. The elements is very powerful, especially from local scales, so that severe occasions of 1 kind or any other may happen somewhere on the planet each year. Yet mainstream scientists are going to figure out which environment extremes are now being influenced by human activity, and their interest is more and more attracted to the actual Arctic sea ice. Because greenhouse gases are resulting in the Arctic in order to warm more rapidly than the rest of the earth, the sea glaciers cap has shrunk about 40 % because the early Eighties. Which means an area of the Arctic Ocean how big Europe has become darkish, open up water in the summer instead of refractive glaciers, absorbing extra warmth after which releasing it towards the atmosphere in the fall as well as earlier winter season. Doctor. Francis, of Rutgers, has offered proof that this is affecting the actual aircraft stream, the large water associated with atmosphere which groups the North Hemisphere in a loopy, meandering fashion. Her research suggests that the declining heat contrast between the Arctic and the middle latitudes is causing kinks in the aircraft flow to maneuver from west in order to eastern slower compared to before, which individuals kinks have everything to do with the weather in a particular place. Which means that whatever climate you have today – whether it is wet, warm, dried out or even wintry – is much more likely to keep going longer than it accustomed to. If conditions hang around of sufficient length, the chances increase for an extreme heat wave, drought or even cold mean to occur, but the climate can change quickly when the kink in the jet stream moves along. Not all of the woman’s colleagues buy which explanation. The NOAA investigator who evaluates climate occasions, agrees with other researchers which climatic change is a problem to be given serious attention. However he contends which a few researchers are in too much of the hurry to attribute specific weather events in order to individual causes. Dr. Hoerling stated he had operate computer studies which failed to confirm an extensive impact away from Arctic from declining ocean ice. What’s happening within the Arctic is mainly remaining in the Arctic. He or she suspects that long term analyses will find the degree of this month’s heat wave to have lead mainly from natural leads to, but he admitted, It’s already been a sensational March. That was certainly what farmers thought. Mister. Burns, the syrup producer within Huntington, Vt., continues to be leveraging walnut trees and shrubs with regard to Fouthy-six many years, since he was a young man. This season he or she drawn on the trees and shrubs two weeks sooner than regular, a consequence of the warm winter season. However when heat wave strike, the trees budded early, and this has a tendency to wreck the taste of walnut syrup. That pressured him or her to prevent a month sooner than normal and reduce their manufacturing in half in contrast to an average year. Could it be global warming? I truly don’t understand, he explained. This was just one year from my Fouthy-six, but I have never seen anything enjoy it.

 

Dr. Matthias Michaelgreen energy marketing

Mexiko’s Wind Sektor wächst rapide

Liebe Leser, ein neuer Beitrag von mir auf http://matthiasmichael.com/mexicos-wind-energy-sector-is-growing-fast/

 

Hier der Originalbeitrag:

Mexico’s green energy sector is actually playing an expanding role in the worldwide growth and development of which alternative energy source, having only accomplished the milestone of just 1,000 megawatts associated with installed producing capability, a sector innovator stated Thursday. Obama of the Mexican Blowing wind Energy Association, or even AMDEE, Leopoldo Rodriguez, told Efe within an interview which which figure is significant since it signifies 2 % from the country’s complete energy producing capability. Rodriguez mentioned that as recently because the close associated with 2011 Mexico’s total wind energy generating capability stood at just 519 MW however that it offers rose rapidly because of the installing of brand new turbines in recent months and now will provide electrical power to some city of a few 2 million occupants. And that we can say along with complete guarantee which by 2014 a minimum of Two,500 MW will be set up at tasks already being built or in very sophisticated stages, he additional. Rodriguez, an professional, stated wind energy in Mexico offers experienced fast growth in recent years. Projects were given a lift beginning in ’06 due to more favorable legal and regulatory conditions and from 2008 to the present they have progressed to the construction phase, he explained. Mexico also supports the sector’s development through working in close coordination along with leading wind power producers for example Denmark, Spain, Germany and also the United States. Companies within individuals nations tend to be people in AMDEE, that signifies project developers, component as well as gear manufacturers, experts and providers of specific providers towards the wind power industry. The actual Isthmus of Tehuantepec region associated with southeastern South america, exactly where a lot more than 1,Thousand turbines happen to be installed, accounts for the majority of the country’s wind generating capability. It’s already been the perfect site within South america because it’s where the country’s best blowing wind (the weather is found) and it’s among world’s best wind (sources), he explained. Turbines also have already been set up in the northwestern state associated with Baja California and tasks in other says have been in the sophisticated stages, whilst huge potential also exists in additional Asian regions. If we consider that wind turbine set up started within 08 and that now we’re at One,Thousand MW plus much more is coming, the reason being the actual obtainable benefit-cost percentage is sufficiently appealing, Rodriguez said. According the engineer, traders within wind power incur low costs following their own initial investment and can be certain how much a project will cost Two decades ahead of time. This long-term guarantee is a big benefit and, combined with the country’s advantageous wind problems, makes blowing wind energy competitive as opposed to virtually every other conventional (energy) source, the professional said. Another huge advantage obviously is the fact that it’s a source which doesn’t give off pollutants; in the viewpoint from the country’s goal of mitigating green house gases in order to combat climate change, it’s a perfect source, Rodriguez said. Thinking about the Mexican blowing wind power industry’s mind-blowing pace of rise in recent years, long-term goals right now should be arranged in order to consolidate the actual strides made to day, he explained. Individuals focuses on is going to be talked about by top private-sector and government numbers in the February. 14-15 WindPower Mexico conference, the first to be organized by Mexico’s wind energy sector.

 

Dr. Matthias Michael, green energy marketing