Warum 2016 das Jahr der erneuerbaren Energien wird

Es bewegt sich etwas auf dem Energiemarkt. Nachdem E.ON bereits 2014 ankündigte das Geschäft mit Netzen, Vertrieb und erneuerbaren Energien vom Rest des Konzerns zu trennen, zog 2015 mit RWE der zweite Energieriese nach. Der staatseigene schwedische Konzern Vattenfall will sich derweil vom Braunkohle-Abbau in Ostdeutschland trennen und auch im Ländle kommen die Dinge bei EnBW in Bewegung. Kurz: Alle großen Energiekonzerne in Deutschland bewegen sich von fossilen Energieträgern weg und zu erneuerbaren hin. Ist das der Durchbruch?

Entwicklung verschlafen

Was im ersten Moment nach einer radikalen Veränderung aussieht, ist in Wahrheit eine längst überfällige Entwicklung. Schon lange geht der Trend bei kleinen und mittleren Energieversorgern hin zu erneuerbaren Energieträgern. 2015 wurden 33% des Bruttostromverbrauchs in Deutschland aus Wind, Sonne, Wasser und Biomasse gedeckt. Das ist ein neuer Rekord! Kein anderer Energieträger steuerte einen derartig großen Anteil zur Energieversorgung bei.

Dieser Trend ist keineswegs überraschend, denn regenerative Energieträger werden weiterhin subventioniert. Die Zeiten, in denen es 40 Cent pro Kilowattstunde gab, sind zwar lange vorbei, aber noch immer stützen die Mindestabnahmepreise kleine und mittlere Erzeuger, wie Hausbesitzer, mittelständische Betriebe, Landwirte und Energiegenossenschaften.

Gute Aussichten

Nachdem bis vor einigen Jahren noch viel Streit um den Ausbau der erneuerbaren Energien geführt wurde, herrscht nun weitgehend Einigkeit. On-Shore Windenergie wird auch in Süddeutschland endlich in größerem Umfang eingeführt, was nicht zuletzt die sogenannten Stromautobahnen von Nord- nach Süddeutschland entlasten wird. Einige Off-Shore anlagen, die in den letzten Jahren zwar gebaut, aber nicht angeschlossen wurden, sollen 2016 zudem ans Netz angebunden werden.

Auch beim Thema Energiespeicher tut sich etwas: Sogenanntes Windgas wird bei Stromüberschuss hergestellt und anschließend in den bereits existierenden Gasspeichern eingelagert. Wird einmal mehr Energie benötigt, als die Erneuerbaren alleine zur Verfügung stellen können, schließen schnell zuschaltbare Gaskraftwerke diese Lücke. Die Förderung für Biogas – welches den gleichen Zweck erfüllen soll – wird wegen des schleppenden Ausbaus dieses Jahr weniger reduziert als eigentlich geplant.

Absatz praktisch garantiert

Während der Bruttoenergieverbrauch – also die gesamte Menge der in Deutschland verbrauchten Energie – dank effizienterer Maschinen, besserer Isolierung usw. zurück geht, wird der Absatzmarkt für Strom wachsen. Dies liegt vor allem an der Bewegung weg vom Öl, hin zum Strom. Gasheizungen und Erdgas-Autos können auch mit dem o.g. Wind- oder Biogas betrieben werden, doch Ölheizungen und klassische Verbrennungsmotoren müssen nach und nach ersetzt werden. Biomasse kann nur einen Teil dieser Last tragen.

Heizen und Transport sind mit die größten Energieverbraucher in Deutschland und beide sollen in den kommenden Jahren auf Strom umgestellt werden. Hybrid-Autos finden bereits jetzt Absatz, doch echte Elektroautos sind noch rar. Ebenso sind Stromheizungen in Deutschland noch sehr unüblich. Hier besteht also großes Ausbaupotenzial und damit auch ein enormer zukünftiger Absatzmarkt.

Die Konkurrenz schrumpft, politisch gewollt?

Mit dem Atomausstieg wird bis 2022 einer der vier großen Energieträger Deutschlands verschwinden. Noch immer erzeugen Atomkraftwerke 14% des Stroms in Deutschland, doch 2017, 2019, 2021 und 2022 müssen die verbleibenden acht Atomkraftwerke vom Netz gehen. Die Braunkohle hat, als einziger deutscher Energieträger, einen Teil der wegfallenden Kapazitäten übernommen, doch auch hier zeichnet sich ein Wandel ab. Nur noch wenige Bundesländer genehmigen neue Braunkohlekraftwerke und selbst das meist nur im Tausch gegen die Abschaltung älterer Kraftwerke.

Bei gleichbleibenden oder sinkenden Kapazitäten anderer Energieformen und gleichzeitig steigendem Verbrauch, kann nur ein massiver Ausbau regenerativer Energien die Stromversorgung sichern. Insbesondere wenn das Problem der Energiespeicherung, zum Beispiel durch Wind- und Biogas oder den vermehrten Bau von Pumpspeicherkraftwerken, gelöst werden kann, dann steht einem Übergang zu (fast) 100%iger Stromversorgung durch Wind, Sonne, Wasser und Biomasse nichts mehr im Weg.

 

Ihr Dr. Matthias Michael, green energy marketing

Deutschland – die grüne Supermacht

Erneuerbare Energien stehen im Mittelpunkt

Erneuerbare Energien stehen schon eine längere Zeit im Mittelpunkt der europäischen Diskussionen. Das Ziel ist, so schnell wie möglich auf diese Art von Energiegewinnung umzusteigen, aber natürlich spielen auch Atomkraftwerke noch eine große Rolle.
Das frühere Energiekonzept der Industriegesellschaft kann nicht mehr so gut funktionieren. Es steigen stets die Ölpreise, es erfolgt ein Klimawandel. Der Energiehunger muss gestillt werden, man sucht nun nach neuen Lösungen.
Wachsende Exportchancen entstehen
In solcher Situation (knappe Stromerzeugungskapazitäten) warnt die Energiebranche vor der sofortigen Stilllegung der alten Kraftwerke. Die Inbetriebnahme neuer Anlagen wird etwas verzögert. Viele ältere Kraftwerke stehen aber wirklich schon vor dem Aus.
Erneuerbare Energien vermeiden Treibhausgase, sind sauber, vermindern den Treibhausgaseffekt und belasten nicht unsere Gesundheit. Mit den erneuerbaren Energien wird eine neue High-Tech-Branche aufgebaut. Sie bietet so manchen Menschen auch einen Arbeitsplatz, der durch wachsende Exportchancen entsteht. Die Preise für Öl, Kohle, Gas wachsen und die Erneuerbare-Energie-Anlagen bringen sogar ökonomische Vorteile. Diese Energien sind im Gegensatz zu den nuklearen Energieträgern und zu den fossilen unendlich, sie stehen auch oftmals und nicht nur ein paar Mal zur Verfügung. Das ist natürlich ein idealer Rohstoff für die dauerhaft ausgerichtete Energieversorgung.
Als ein strategisches Element der Energiepolitik betrachtet
Das Energiesystem wird sich in der Zukunft von dem aktuellen sehr unterscheiden. Es gibt eine zentrale Voraussetzung, die erfüllt werden soll, um einen nachhaltigen Erfolg bei der Energiewende zu haben. Wir müssen ein besonders hohes Maß an der Versorgungssicherheit sowie wirksame Klimaschutzmaßnahmen durchführen. Dabei können uns nur zukunftsweisende Forschung und Innovationen gut helfen. Deswegen wird auch die Energieforschung als ein strategisches Element der Energiepolitik betrachtet.
Im vergangenen Jahr hat die Bundesregierung 819 Millionen Euro investiert, um Erforschung moderner Energietechnologien voran zu bringen. Etwa drei Viertel davon nutzte man für solche Themenbereiche, welche für den Fortschritt besonders wichtig waren: Steigerung der Energieeffizienz sowie den Ausbau erneuerbarer Energien. Die Bündelung von Energiepolitik ermöglicht es, alle Themenfelder gut zu stärken, sie erfordern eine übergreifende Sicht auf das ganze System. Man setzt neue Akzente bei systemischen Fragestellungen. Das betrifft besonders die Bereiche: Netze, Speicher, Gebäude und Systemintegration der erneuerbaren Energien.
Die Zusammenhänge in dem Energiesystem immer komplexer
Es wird der Bundesbericht über Energieforschung vom Ministerium veröffentlicht, außerdem eine Broschüre zu der Energieforschung im privaten Haushalt. Das stellt die Inhalte einer Projektförderung in den Mittelpunkt: Der Interessent erfährt zentrale Ergebnisse aus der Forschung sowie Entwicklung, bekommt Hintergrundinformationen. Die Zusammenhänge in dem Energiesystem werden immer komplexer.
So finden wir uns mitten im Umbau der Energieversorgung. Befinden sich wirtschaftliche sowie gesellschaftliche Felder in einem Umbruch, erscheinen natürlich stets auch erhebliche Widerstände. Genau das passiert jetzt auch in dem Energiesektor. Nun erfordert das Ganze große gemeinsame Anstrengungen, um richtige Entscheidungen in diesem Bereich zu erreichen. Als Dachverband tritt der Bundesverband Erneuerbare Energie hervor.
Modelle und Argumente für den Umbau der Energieversorgung
Die Unternehmen machen sich in der Landespolitik für einen möglichst schnellen Ausbau der Erneuerbaren Energien stark. Sie liefern Modelle und Argumente für den Umbau der Energieversorgung.
Zu den Aufgaben gehört es, die Rahmenbedingungen für diese Energien stets zu verbessern. Man muss sozusagen ihren Vorrang durchsetzen. Der Dachverband koordiniert die Einzelaktivitäten der Unternehmen gegenüber Öffentlichkeit und Politik, er fördert immer den Erfahrungsaustausch und die Kooperationen.
Vertreter aus der Wirtschaft, der Wissenschaft und der Politik werden sich treffen, um solche Fragen zu diskutieren: Könnte es sein, dass die Energiewende vielleicht den Industriestandort Deutschland auch belasten wird? Kommt es möglicherweise zu einer dritten industriellen Revolution? Wie soll die deutsche Energiewende wirklich effizient sowie „industrieverträglich“ organisiert werden, darf man so ein Vorhaben wirklich volkswirtschaftlich rechtfertigen? Hat man die Sonder- und Ausnahmeregelungen, was die energieintensive Industrie betrifft, gut ausgestaltet, ist man wettbewerbsfähig gesichert?

Ihr Dr. Matthias Michael – green energy marketing New York

China-US climate change deal kann die Agenda verändern

Auf meinem englischen Blog finden Sie folgenden Beitrag:

http://matthiasmichael.com/china-us-climate-change-deal-may-change-agenda/

For some time, worldwide climate change discussions happen to be marred with a lack of consensus on several fronts, particularly the exhaust decrease targets with regard to individual nations. This stalemate continues to be partially conquer through the recent agreement arrived at through the All of us and China, that are responsible for 40 percent from the planet’s complete green house gasoline (GHG) pollutants. The actual arrangement, signed through All of us The president and Chinese language Leader Xi Jinping, claims that the united states would cut back it’s emissions through 26 to Twenty-eight percent below 2005 levels, through 2025. The far east offers decided not just to cap emissions through The year 2030, but also to produce 20 percent of their energy utilizing non-fossil fuels through the exact same year. So far as the united states is concerned, after many years of criticism because of not implementing any lawfully joining emission reduction targets, this step has come annually in front of the crucial London environment peak in 2015, in which the international community is actually optimistic of reaching a contract to be forced by 2020. This target is far beyond it’s prior target associated with reducing GHG pollutants by 17 % through 2020. Nevertheless, the road forward is not easy for President obama. The Republicans were quick in order to slam the arrangement. They claimed that this will give substantial flexibility to The far east in order to give off around it desired till 2030, while the US would have to turn to economically unviable steps to meet individuals steep targets. On the contrary, China offers in fact agreed to alter it’s current span of development in an even bigger method compared to something the united states has already been performing, even though All of us pollutants are already reportedly 10-15 % below August 2005 amounts and slipping through regarding 1.Five percent yearly. China, which has also been criticized since the Copenhagen peak in 2009 with regard to obstructing the actual worldwide procedure, will quickly act as an accountable worldwide participant. With regard to The far east, it is not only a question of international picture, but additionally associated with fighting growing pollution amounts which have wracked socioeconomic havoc in the metropolitan areas in the past few years. Industrialized countries like North america as well as Sydney usually have argued which until and unless the world’s biggest emitters required any cement steps toward reducing emissions, nor are they going to. Since it has occurred, are they going to additionally sign up for the actual band wagon? Not really. Even though each Australian Pm Tony Abbott and Canada Pm Stephen Harper possess welcomed the actual US-China environment agreement, it’s been made amply obvious through all of them they don’t want their continued financial development to become affected by emission decrease strategies. So much so which before the start of G20 peak in Brisbane, Abbott actually mentioned that the summit’s concentrate ought to be on financial changes rather than climate change. Main developing economies such as Indian as well as South america are actually under pressure to boost their own amounts of dedication in the same vein as China. China and india have usually been in the same aspect from the climate negotiations’ desk and also the US-China agreement clearly de-links them now. India offers however to come up with a good “intended” objective of cutting GHG pollutants prior to the Paris peak. Former unique envoy from the pm upon climate change Shyam Saran has pointed out that if The far east had decided to peak its pollutants within The year 2030, then India might accept do the exact same 15-20 years following The year 2030, taking into account India’s aggregate as well as per capita pollutants which are cheaper than that of China. The US-China environment agreement might not completely take into account the urgency from the issue. It has established merely a low standard for the rest of the world to follow along with, however it nevertheless sets the tone for that make-or-break global environment negotiations in the London environment summit next year.

Dr. Matthias Michael green energy marketing new york

China führt Quoten für Green Energy ein

Natur und Umwelt sind Bereiche, welche im Leben des Einzelnen immer wichtiger werden. Längst hat sich im Energiesektor mit der so genannten Green Energy ein Geschäftsfeld etabliert, welches bereits gute Ergebnisse erzielen kann und dabei den Unternehmen und der Umwelt gleichermaßen Vorteile mit sich bringen kann. Interessant ist, dass das Marketing bereits sehr gute Erfolge zeigt, denn der Wechsel hin zu Grünen Strom verstärkt sich als Trend immer mehr. Das neueste Beispiel ist diesbezüglich in China zu finden.

China plant den Wandel

Mit Green Energy wird nicht nur umweltfreundliche Energie als Stichwort verbunden, sondern vielmehr ist längst auch bezahlbare Energie durch verschiedene Marketingmaßnahmen ebenfalls entsprechend im Gedächtnis verankert. Von Interesse ist, dass die Marketingmaßnahmen der einzelnen Anbieter sehr große Wirkung zeigen, denn Chinas Zentralregion plant in seiner Energieversorgung doch einen sehr großen Umbruch. Die Volksrepublik China arbeitet an der Einführung einer jährlich zu erfüllenden Quote, welche den Anteil an Grüner Energie am insgesamt produzierten Strom betrachtet. In Sachen Green Energy ist dies natürlich ein großer Durchbruch, denn gerade China galt sehr lange als ein Land, welches hinsichtlich der Umwelt und Natur vergleichsweise wenig Rücksicht nimmt. Das jedoch auch an diesem Ort umgedacht wird zeigt, dass das Marketing und die positiven Ergebnisse der Green Energy inzwischen große Wirkung zeigen.

Marketing von Green Energy

Green Energy ist als Sektor nicht nur für die reine Energie bzw. den reinen Strommarkt zu sehen. Es gilt gleichermaßen auch darauf aufmerksam zu machen, dass beispielsweise diverse Green Energy Technologien zugleich vorhanden sind, welche wirtschaftlich durchaus relevant und interessant sind. Auffallend ist, dass bei entsprechenden Marketingmaßnahmen unterschiedlichste Möglichkeiten zur Auswahl stehen. Einerseits kann hierbei das Argument des Umweltschutzes sehr gut genutzt und in Szene gesetzt werden Es gilt jedoch zugleich die nachhaltige Wirtschaftlichkeit ebenfalls als Marketinginstrument zu nutzen, da hierüber nicht zuletzt die chinesische Volksrepublik auch überzeugt werden konnte, auf das Green Energy Thema im eigenen Land zu setzen. Mit diesen Möglichkeiten können Staaten, Endverbraucher und selbstverständlich auch Firmen und Unternehmen positiv angesprochen wird.

Das Bild der Natur nutzen

In Sachen Marketing für Green Energy Technologien gilt es die Natur als Leitbild zu nutzen. Jeder Mensch möchte den Planeten retten, weiterhin instandhalten oder aber hinsichtlich der Umweltverschmutzung verbessern. Eigene Kinder können hierbei ein Antrieb sein, doch sind gerade Bilder einer nicht zerstörten grünen Landschaft ein gutes Marketinginstrument, welches der Green Energy als solches ein sehr positives Umfeld verleihen kann. Auf diese Art und Weise fällt selbstverständlich auch der Absatz entsprechender Ware und Angebote einfacher, da ein persönlicher Zugang vorhanden ist.

Wirtschaftlichkeit ist ebenfalls positiv für das Marketing

Green Energy ist längst nicht nur für die Natur positiv zu bewerten. Auch wirtschaftlich können Staaten oder Versorger von einem Wechsel profitieren. Die Energiegewinnung wird immer effizienter und somit kostengünstiger, doch ist gerade die Beseitigung von Umweltschäden herkömmlicher Brennstoffe ein teures Vergnügen. Green Energy hat dies nicht zu bieten, weshalb sich der Anschaffungspreis der Energieanlagen der grünen Technologie beispielsweise hierdurch sehr schnell rechnen können.

In Sachen Marketing bietet Green Energy viele Möglichkeiten. Neben dem Thema Umweltschutz gilt es die Wirtschaftlichkeit diesbezüglich verstärkt in den Mittelpunkt zu rücken, da auch hierüber immer öfter Interessenten erfolgreich angesprochen werden können. China und seine Zentralregierung sind hierfür ein Paradebeispiel.

Ihr Dr. Matthias Michael, green energy marketing, New York

Geothermieprojekt in Columbien erfolgreich

Liebe Leser,

auf meinem englischsprachigen Blog finden Sie diesen neuen Beitrag:

http://matthiasmichael.com/geothermal-project-colombia-successful/

Geothermal Project in Colombia Is successful

A well planned sociable impact evaluation is essential for successful as well as sustainable geothermal projects within the third world along with a new task within Colombia will exactly that.
Anyone involved with facilities development understands all too well the effects that projects have on local communities. These effects can be negative or positive, however experience informs us which social and politics conflict appears to be an inevitable area of the improvement process. In places along with current social, politics, as well as economic uncertainty, the chance of conflict is actually high and starts at the very first stages associated with exploration and preparing. In company terms, businesses talk about “risk mitigation” when preparing to go into such areas. They calculate expenses and benefits and create danger mitigation strategies as they might for just about any sort of calculable risk whether it be social, environmental, or economic. Nevertheless, when it comes to geothermal tasks, this strategy is actually naturally flawed. The actual geothermal industry must take higher steps both to address turmoil and place a greater emphasis on social responsibility as well as sustainability. There’s two methods that have been created and widely used within other industries, including mining, wave power and essential oil and natural gas, to deal with conflict with nearby communities. The first is the implementation associated with social effect assessment. The regulating sociable effect evaluation is actually uneven, but it is carried out voluntarily for the majority of facilities projects.
social effect assessments, conducted noisy . starting stage as part of practicality research, are meant to provide designers with an evaluation of how the local community is going to be affected. Frequently, the procedure begins with baseline data on the socio-economic characteristics of the neighborhood becoming collected through surveys as well as interviews. The social effect assessment specialist makes tips about exactly how negative impacts could be mitigated. Most often, infrastructure tasks displace houses and people and thus restitution ideas tend to be layed out. Unfavorable ecological impacts along with other influences such as noise and increased traffic may also harm people’s health insurance and overall quality of life. Geothermal tasks, particularly those in developing nations, commonly integrate social effect assessment in to an environmental effect evaluation. These environmental and sociable effect assessments (Esocial impact assessment) often understate the opportunity of sociable harm or even turmoil in order to residents. Geothermal projects would benefit from having skilled professionals supplying much more extensive as well as standalone sociable impact assessments that fully explore social, social, political, as well as financial changes that may occur before, during, and after the actual execution of the project. Most projects describe an environmental administration strategy (EMP), and perhaps an environmental as well as social administration plan (ESMP), that again suffers from a lack of attention paid towards the sociable element. sociable effect evaluation might help mitigate the actual direct negative individual effect from the project, however often political resistance to the work is a bigger problem that may be pricey and even derail a task prior to this begins. A well-organized opposition movement will get national interest, as well as appeal to international NGOs as well as human rights teams, especially where indigenous communities are participating. To be able to deal with these complaints, additional industries have developed participatory development strategies to straight include local people in the preparing procedure. Participatory improvement is definitely an umbrella phrase which includes a wide selection of methods for example community participation, neighborhood relationships, as well as stakeholder engagement. Occasionally such initiatives may also come under corporate social responsibility (CSR) strategies. These are extremely matched initiatives that involve conversation and continuing communication with community people and local stakeholders. Geothermal power task designers should be aware, nevertheless which even in the very best of cases, participatory development methods may still lead to conflict and resistance. There are numerous good examples exactly where in spite of discussions, resistance to big infrastructure tasks has increased in to physical violence and organized demonstration. Direct orders can result in severe monetary losses in order to businesses when projects tend to be delayed, or financing businesses discover projects as well dangerous to finance. A study in the College of Queensland, the Harvard Kennedy School, as well as Clark College believed that issues with community tend to be priced at mining, essential oil as well as natural gas industries billions of dollars. The research discovered, for example, that the delay for a exploration project could cost up to All of us $5 billion a week and create a loss in share prices. The concept of a “social license in order to operate” (SLO) has been created by the mining business in order to determine the actual sociable approval from the community needed to successfully put into action a project and it is used by nearby government authorities as well as funding businesses as well to judge the actual feasibility from the project. Whilst not controlled, it’s widely recognized in the market by international businesses as helping to maintain a higher standard associated with both environmental and sociable obligation. The actual geothermal power business should take lessons using their company sectors, particularly because there are huge amounts of geothermal resources within South america and The african continent, two regions with a history of turmoil encompassing infrastructure development. Dewhurst happens to be involved with the actual exploration of the first geothermal power task within Colombia and is in the process of conducting an sociable impact evaluation to begin in the Nevado del Ruiz. The actual sociable impact assessment entails working carefully along with local community members and stakeholders who will potentially suffer. Using non-urban rapid evaluation (RRA) techniques, baseline data upon demographic variables for example age, sex, number of people in each home, wellness standing, and degree of training continues to be collected. The neighborhood companion, CHEC, has also been involved in continuing efforts to supply support to the community and training on issues for example ecological preservation. This particular task is exclusive in many elements. The actual impacted neighborhood is definitely an remote, non-indigenous population living in the area of the Nevado delete Ruiz volcano. The populace is made up largely associated with tenant maqui berry farmers who bring home a living through small-scale dairy products production or even cultivation of let’s eat some onions and other thin air crops. There’s 1 primary street leading from the town of Manizales up the mountain. Poor people situation of this road and the constant risk of landslides make access to the hill difficult. For that population on the hill, accessibility city with regard to meals, supplies and solutions was reported among the major needs of the neighborhood. There is little health care available, as well as training is just offered via main college. The population can also be highly spread and fluid, making it hard to take an accurate census from the region. The population is actually believed to become hundreds of people at any time. Additional facilities projects within Colombia have confronted the type of conflict as well as resistance one would expect to see. This particular task is exclusive within the community support it has acquired in the influenced neighborhood. The 2 companies active in the planning as well as implementation have attempted to incorporate participatory strategies into the preparing process through conducting a completely independent social effect assessment and thru outreach applications. Geothermal power also has the additional advantage of not just as being a green, indigenous energy source, but additionally using a smaller ecological footprint compared to other facilities tasks. In conclusion, geothermal has the potential to also have a decreased effect on individuals if designers use participatory strategies included in the preparing procedure. The expansion neighborhood should not always think that alternative energy is much better for everyone involved with it’s improvement. All projects will have the potential to result in harm to people however with correct planning, geothermal power may steer clear of the negative reputation that other industries have earned via years of destruction in order to communities as well as livelihoods through the third world.

Dr. Matthias Michael green energy marketing New York

Solarenergie vs. Kohleenergie

Jahrzehntelang setzte die Energieversorgung der Erde auf die nahezu grenzenlose Verfügbarkeit des billigen Öls.

Drei Szenerarien der Sicherung des Energiebedarfes der Menschheit
Als absehbar wurde, dass die Ölvorräte zur Neige gehen und zudem ihre Nutzung zur irreparablen globalen Erderwärmung führt, standen drei Auswege aus dem Dilemma zur Verfügung:
1.) Der Rückkehr zu alternativen fossilen Energieträgern, vorrangig jedoch zur Kohle. Kohle besitzt eine weitaus längere Reichweite, als das Erdöl und reicht noch für viele Jahrzehnte, um den Energiehunger der Welt zu decken. Sie lässt sich kostengünstiger fördern und transportieren als das Erdöl, ihre Verbrennung führt jedoch langfristig zu katastrophalem Umweltschäden, wie sich historisch in den Energiezentren der ehemaligen DDR erwies und wie es sich aktuell in China zeigt.
2.) Der großflächige Umstieg auf die Atomenergie. Hier jedoch zeigen sich immer wieder die erschreckenden Dimensionen möglicher Unfälle, beispielsweise anhand Harrisburgh, Tschernobyl oder Fukushima. Atomkraftwerke sind nicht wirklich sicher. Gerade in bezug auf mögliche terroristische Aktivitäten bieten sie ein geradezu hochgefährliches Potential für mögliche Angriffe und Anschläge. Auch ist das Problem der Endlagerung von Brennstoffen und kontaminiertem Material noch keinesfalls final gelöst. Die Frage der Sicherheit der Lagerstätten steht im Raum. Zudem bieten diese Materialien begehrte Objekte, um aus ihnen sogenannte schmutzige Bomben zu bauen. Spätestens jedoch seit Fukushima zeigt sich, wie gefährlich Atomkraftwerke sind. Spätestens seit Fukushima beschlossen Politiker in vielen Ländern auf der Welt, vom Ausbau der Kernenergie Abstand zu nehmen.
3.) Der Umstieg auf erneuerbare Energien wie Solar-, Wasser- und Windenergie. Hier bedarf es jedoch massiver Investitionen in die Infrastruktur innerhalb Deutschlands. Das Problem der Speicherbarkeit von Energie gilt es, sinnvoll zu lösen und die Interessen all derjenigen Konzerne, die noch auf die Nutzung fossiler Energiestoffe setzen und aufgrund deren Knappheit Höchstprofite erwirtschaften wollen, müssen berücksichtigt und eingebunden werden.

Der Weg Deutschlands
Die offizielle Politik scheint sich trotz gegenteiliger Bekundungen für einen Kompromiss zwischen Lösung 1 und Lösung 3 entschieden zu haben. Obwohl überall der Ausbau der erneuerbaren Energien gefordert wird, steigt auch in Deutschland wieder die Nutzung der Kohle als Energieträger, mit allen negativen Folgen und Konsequenzen. Umso erfreulicher ist jedoch die Tatsache, dass seit Mai der Solarstrom billiger ist. Um den Ausbau der erneuerbaren Energien wird die Bundesrepublik Deutschland als Hochtechnologieland mittelfristig nicht umhin kommen. Daher ist es zunächst wenig sinnvoll, dass Solarenergie preiswerter ist, als Windenergie, während die umweltschädliche Kohleenergie immer noch weitaus billiger bleibt. Solarenergie und Windenergie sind beides erneuerbare Energiepotentiale, deren Kannibalisierung am Energiemarkt wenig Sinn macht. Green Energy Technologien gehört letztendlich die Zukunft und sie für alle bezahlbar am Markt zu etablieren, muss das energiepolitische Ziel für die kommenden Jahre sein!

Subventionierung von Green Energy ist nötig
Erneuerbare Energie künstlich zu verteuern, um dadurch beispielsweise die Profitraten der Energiekonzerne zu sichern, die noch auf Kohle setzen, ist der falsche Weg. Die Menschheit benötigt heute zukunftsweisende Technologien, die auch in der Energieversorgung nicht auf Raubbau und Verschmutzung basieren, sondern die die Nachhaltigkeit und die ökologische Verantwortung auch im Blick auf künftige Generationen berücksichtigen. Green Energy Technologie sollte daher als sinnvolle Investition in die langfristige Zukunft der Menschheit verstanden und entsprechend subventioniert werden, damit weltweit in naher Zukunft ein Umstieg auf erneuerbare Energien gelingt. Damit weltweit die Energieversorgung auch der privaten Haushalte mit unterdurchschnittlichen Einkommen bezahlbar bleibt. Die Verfügbarkeit von Energie und Wärme sowie von sauberem Trinkwasser darf nicht zum Spekulationsobjekt von Profitinteressen werden. Nur mit bezahlbarer Energie sind ein menschenwürdiges Dasein und ein friedliches Miteinander aller sozialen Schichten möglich. Green Energy Technologie stellt daher einen gangbaren Ausweg aus der Einbahnstraße der fossilen Energieträger dar, in die sich die Menschheit seit der Mitte des 19. Jahrhunderts verrannt hat. Jedoch muss auch erneuerbare Energie allen Menschen nützen.

 

Ihr Dr. Matthias Michael green energy marketing new york

Braunkohleabbau ist gefährlich für den Menschen – wo sind die Alternativen?

Der Braunkohleabbau ist nicht nur gefährlich, er ist zudem vermeidbar. Eine Studie der Umweltschutzorganisation Greenpeace belegt, dass der Braunkohleabbau und Kohlekraftwerke äußerst gefährlich sind. Laut dieser Studie sterben jährlich über 3.000 Menschen am Feinstaub, der durch Kohlekraftwerke verursacht wird. Diese Umweltverschmutzung führt aber nicht nur zu Lungenkrankheiten, sie beeinträchtigen das ganzheitliche Wohlbefinden der Menschen. Dabei gibt es längst gesündere Alternativen.
Die Alternativen stehen sogar nahezu unendlich zur Verfügung. Im Gegensatz zu Erdöl, Kohle, Uran und Erdgas ist die Nutzung von erneuerbarer Energie nicht nur klimafreundlicher, sondern auch verträglicher für sämtliche Lebewesen und Ressourcen schonend. Ob Wind, Sonne, Wasser, Bioenergie oder Erdwärme, die erneuerbaren Energien stärken die heimische Wirtschaft, sorgen für höhere Unabhängigkeit von Energieimporten und Versorgungssicherheit. Das Nutzen dieser Braunkohle-Alternativen vermeidet klimaschädliche Emissionen. Auch die Bundesregierung hat sich Ziele für eine klimafreundliche, moderne, sichere und nachhaltige Energieversorgung in Deutschland gesetzt: Der Braunkohleabbau soll zurückgefahren und die Alternativen konsequent ausgebaut werden. Das Bundesumweltministerium hat sich zum Ziel gesetzt, die Energieeffizienz stark zu erhöhen, die Energieversorgung zu modernisieren und die klima- und gesundheitsfreundlichen Technologien auszubauen. Bei der Suche nach Alternativen zur Braunkohle ist man längst fündig geworden, jetzt müssen diese Alternativen nur mehr konsequent umgesetzt werden.
Ein bedeutendes und erfolgreiches Instrument und wichtiger Motor beim Ausbau dieser erneuerbaren Energien ist das EEG, also das Erneuerbare-Energien-Gesetz. Dieses Gesetz verpflichtet die Netzbetreiber, Strom der aus erneuerbaren Energien erzeugt wurde vorrangig anzunehmen.
Eine bedeutende Alternative zur Braunkohle ist Windkraft. Die Windenergie ist absolut CO2-frei und nimmt derzeit die Spitzenposition innerhalb der erneuerbaren Energien Stromerzeugung ein. Doch das Potenzial ist längst noch nicht ausgeschöpft. Ziel wäre eine deutlich stärkere Nutzung der Offshore-Windenergie und eine höhere Erschließung der Windenergienutzung am Land. Eine weitere Alternative ist Wasserkraft. Das Potenzial der Wasserkraft ist enorm, weshalb vorhandene Anlagen modernisiert und neue Kleinwasserkraftanlagen gebaut werden sollten. Bei der Verwendung von Wasserkraft müssen allerdings sämtliche Natur- und Umweltschutzanliegen ausgewogen berücksichtigt werden.
Eine nicht unwesentliche Rolle bei den Alternativen zur Braunkohle sind Biomasse und Solarenergie. Biomasse bezeichnet bei der Wärme- und Stromerzeugung nachwachsende Rohstoffe, beispielsweise Holz, aber auch tierische und pflanzliche Abfälle. Bei der Stromerzeugung nimmt Biomasse eine zunehmende Stellung ein. Im Jahr 2009 wurde aus Biomasse, Deponie- und Klärgas und Biogas und dem biogenen Abfallanteil etwa neun Prozent mehr Strom erzeugt als im Jahr zuvor. Aus Sonnenenergie könnte pro Jahr eine Energiemenge bezogen werden, die den Bedarf an Energie in Deutschland um das circa 80-fache übersteigen würde. Durch das oben genannte Erneuerbaren-Energien-Gesetz wird der Eigenverbrauch von Solarstrom stark gefördert. Die Bundesregierung will durch die Eigenverbrauchsregelung den Strombezug aus dem Netz vermindern und es somit entlasten. Was wiederum auch die Integration der erneuerbaren Energien ins Stromnetz beschleunigen soll.
Eine effektive und ebenfalls zunehmend verwendete Alternative ist die Geothermie. Besser bekannt ist die Geothermie unter der Bezeichnung Erdwärme. Sie bietet ein unerschöpfliches Energiereservoir. Auch Geothermische Anlagen zur Erzeugung von Strom werden durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz der Bundesregierung gefördert. Wer auf Erdwärme setzt, kann dank des EEG auf einen 20-jährigen Vergütungszeitrum vertrauen, was eine hohe Investitions- und Planungssicherheit bedeutet. Darüber hinaus werden Anlagen der tiefen Geothermie zur Wärme- und/oder Stromerzeugung auch durch das Marktanreizprogramm der Bundesregierung gefördert.
Die Verwendung von green energy hilft nicht nur dabei, unsere Luft rein zu halten, es schützt auch die eigene Gesundheit und das Klima. Erneuerbare Energien machen unabhängig von schwankenden Öl- und Gaspreisen sowie von Energieimporten. Durch den Ausbau der erneuerbaren Energien konnte in Deutschland ein Beschäftigungszuwachs von etwa 382.000 Beschäftigten erzielt werden und die Tendenz ist steigend. Doch wichtiger als all diese Fakten ist die Tatsache, dass die Verwendung von erneuerbarer Energien einen erheblichen Beitrag dazu leistet, dass Körper, Geist und Seele nicht durch schädlichen Braunkohleabbau geschädigt werden.

Ihr Dr. Matthias Michael, green energy marketing

Der Solarmarkt im Umbruch zur Wirtschaftlichkeit

Der Personalmarkt boomt. Gesucht werden händeringend fähige Manager, die sich auf internationaler Ebene um die Zukunft der Anlagen zur Erzeugung von Energie kümmern, die für die technische Planung verantwortlich zeichnen und den Vertrieb in Süddeutschland anheizen können. Gesucht wird auch ein Geschäftsentwickler; das alles auf dem Feld der Solartechnik. Auch andere Bereiche wachsen vom Arbeitsaufkommen her, so die Elektromobilität mit revolutionierenden Konzepten im Automobilbau, vor allem in Bayern und das weite Spektrum der Green Technology. Die Elektrotechnik muss lernen, effizienter mit der Energie umzugehen, die Informatik braucht mehr funktionale Sicherheit, die Brennstoffzelle will nutzbringender entwickelt sein. Die Gebäudeautomation soll weiter voranschreiten, Systemarchitekten sind gefragt, Umrichter müssen ihre Leistung auf dem Gebiet der Elektronik steigern. Die gesamte Branche ist auf Zuwachs programmiert, große Firmen haben neue Stabsabteilungen zur Rekrutierung fähiger grüner Arbeitskräfte installiert. Sollte es da nicht möglich sein, den gesamten Solarmarkt weltweit so auszurichten, dass er ohne Subventionen aus Deutschland auskommt? Die Sonne scheint schließlich alle Tage, wenn auch oft wolkenverhangen, und wird das sicherlich auch weiter tun. An der Energiequelle selbst kann es nicht liegen, dass aufgepäppelt werden muss, was nicht aus eigener Kraft gedeihen kann, nur an ihrer Nutzung. Oder sind es andere Interessen, die da mit im Spiel sind und den Wettbewerb verzerren?

Schon im nächsten Jahr soll der globale Solarmarkt frei von Subventionen überleben können, schätzen Analysten. 2013 will den dafür nötigen Wandel herbeiführen. Nachhaltigkeit ist nur eine Frage der Zeit, es ist die Netzparität, die zählt. Die Nachfrage zeigt sich stärker als gedacht, auch die Margen sind im Aufwind. Den Großteil der Produktion stellen ohnehin Indien, China und die USA – Länder, in denen Subventionen wesentlich verhaltener verteilt werden als etwa bei uns. Das Erreichen der Gewinnzone wird für den Herbst erwartet, zumal in Indien, wo die Strompreise so angezogen sind, dass Herstellern energieintensiver Produkte gar nichts anderes übrig bleibt, als sich nach der Sonnenwärme zu strecken. Selbst die Italiener planen Solarparks im sonnigen Süden, die ohne staatliche Hilfen gedeihen können, so sehr bauen sie auf die Zukunftsträchtigkeit der Technologie. In Deutschland gehen Produzenten verstärkt dazu über, sich von der öffentlichen Energieversorgung abzukoppeln. Auch Subventionsmärkte wie Japan und Großbritannien treiben die Nachfrage weiter an, die Amerikaner rechnen mit verbesserten Abschreibungsmöglichkeiten. Der Nahe Osten braucht bald neue Energie ebenso wie der afrikanische Kontinent, und in Mexiko sind die Erwartungen in dieser Hinsicht bereits übertroffen worden. Die rigiden Sparmaßnahmen der Lieferanten aus Deutschland dürften sich nun auszahlen.
Ob sie nun von Staats wegen verordnet oder aus eigenem Antrieb ergriffen wurden, sei einmal dahingestellt, die Gesundschrumpfung jedenfalls hat stattgefunden. Wer in Zukunft überlebt und wer sich an die Spitze stellen kann, das muss sich zeigen, nicht umsonst werden fähige Mitarbeiter so händeringend gesucht. First Solar steht unter Verkaufsdruck, die Chinesen haben Sorgenfalten, leichte Kursgewinne definieren die Ziele der Gewinnerwartung im kommenden Quartal. Analysten zeigen Skepsis, das Wachstum zeigt sich eher verhalten, manchmal stark. Etablierte Hersteller können auch unter Druck geraten, wenn keine Subventionen gestrichen werden, Aufholbedarf kann nur dann gedeckt werden, wenn auch das Potenzial dazu vorhanden ist. Manch einer erstrahlt in neuem Glanz, obwohl er längst totgesagt war, ein Kursrutsch kann auch durch betrügerische Manipulationen verursacht worden sein. Eine deutliche Sprache sprechen immer die Zahlen, und wenn sie zu flach sind, nützt auch kein Schönen. Wenn mit Strafzöllen gerechnet werden muss, kann dieser Umstand das Wachstum hemmen oder auch fördern. Zweistellige Kursgewinne bei den Solaraktien können nicht wegdiskutiert werden, vieles spricht dafür, dass sich die Spreu vom Weizen noch deutlicher trennen muss. Mitunter entscheiden Investoren über die Zukunft eines Unternehmens, wenn es nicht aus eigener Kraft genügend Profil zu zeigen imstande ist. Die Aussichten werden zunehmend grün.

 

Ihr Dr. Matthias Michael – green energy marketing

 

Durchbruch der erneuerbaren Energien erst mit Stromspeichern möglich

Durchbruch von Green Energy erst mit Stromspeichern möglich

Inzwischen ist die Technologie der erneuerbaren Energien sehr gut beherrschbar. Solarpaneele haben einen höheren Wirkungsgrad denn je und die Windräder sind mit starken Kugellagern ausgestattet und langfristig einsetzbar. Allerdings bleibt das Problem des zeitweisen Auseinanderklaffens von Produktion und Verbrauch.

Was beinahe 20 Jahre lang versäumt wurde

Wer die Geschichte der erneuerbaren Energien in der Bundesrepublik Deutschland bis zu den Anfängen verfolgt, der wird erstaunt sein. Denn es war nicht etwa die rot-grüne Bundesregierung unter Bundeskanzler Gerhard Schröder, die die erste Förderung der erneuerbaren Energien beschlossen hat! Die Förderung geht vielmehr auf den Anfang der 90er Jahre und die Regierung des Bundeskanzlers Helmut Kohl zurück, die das sogenannte Stromeinspeisevergütungsgesetz erlassen hat. Der Energiemix beim Strom war damals allerdings auf die Herstellung durch die Verbrennung von fossilen Brennstoffen wie Kohle und Gas fokussiert oder aber auch auf große, zentral produzierende Einheiten wie Kernkraftwerke. Die Stromnetze mit ihren von den Kraftwerken abgehenden Hochspannungsleitungen, die erst in den Städten und Gemeinden auf die normale Haushaltsspannung heruntertransformiert werden entsprachen diesem Hauptverkehrsbedarf von wenigen Produktionsstellen an viele haushalte und Endverbraucher.

Steigender Anteil erneuerbarer Energien

Im Jahr 2000 hatten die erneuerbaren Energien einen Anteil von lediglich 3,9 % an der Stromproduktion. Dieser ist bis zum Jahr 2010 auf beinahe 10 % gestiegen und wird sich durch den beschleunigten Zubau noch weiter erhöhen. das Ziel von 35 % Anteil der erneuerbaren Energien am Stromverbrauch scheint zumindest von der Produktionsseite her erreichbar. Übrigens eine bereits jetzt beeindruckende Klimabilanz, die auch das Umweltbundesamt in seinem Internet-Angebot betont. Dort wird von 110 Mio. Tonnen CO2-Äquivalenten“ gesprochen, die durch Erneuerbare Energien vermieden worden sind! Allerdings bleibt ein technisches Problem der erneuerbaren Energien bei beinahe allen Produktionsformen mit Ausnahme der Wasserkraft praktisch ungelöst: Viele erneuerbare Energien erzeugen Strom nur stoßweise und haben auch unberechenbare Phasen der „Nicht-Produktion“.

Die Problematik der Grundlast und Spitzenlast bleibt

Das erste Mal ist die Problematik der Nicht-Gleichheit von Stromproduktion und -verbrauch beim massiven Einsatz der Kernkraftwerke aufgetreten. Deren Anfahren und Abklingen dauert wesentlich länger, als es bei einem „einfachen“ Einschalten von Gasturbinen oder einem Kohlekraftwerk der Fall wäre. Deshalb gibt es einige Pumpspeicherkraftwerke. Diese nutzen den mitten in der Nacht überschüssigen Atomstrom und pumpen Wasser von niedriger Höhe einen Berg hinaus. Dieses wird dann zu Spitzenlastzeiten wieder freigegeben und fällt durch die natürliche Schwerkraft und erzeugt mit Generatoren Strom. Allerdings sind die Kapazität und der Wirkungsgrad nicht beeindruckend. Diese Problematik verschlimmert sich beim zunehmenden Einsatz von Solarenergie und Windkraft! Der Stromverbrauch unterliegt ja Schwankungen aufgrund der Industrieproduktion und des Verbraucherverhaltens. Die Industrie benötigt jeden Tag für die volle Schicht Strom, auch wenn beispielsweise Bewölkung oder die kürzere Sonnenscheindauer im Winter einen nachmittäglichen Nachfrageüberhang nicht abdecken können. Diese zu geringe Produktionsmenge zu einem Zeitpunkt müsste durch Stromspeicherung ausgeglichen werden.

Verschiedene Ideen werden ausprobiert

Die Forschung nach dem geeigneten Stromspeicher steht erst noch am Anfang. Trotz der enormen Fortschritte sind Batterien aus zwei Gründen noch nicht die idealen Energiespeicher: Der Wirkungsgrad liegt weit unter 50 %, so dass wesentlich mehr als 2 Kilowattstunden gespeichert werden müssen, um wieder eine Kilowattstunde zurückzubekommen. Darüber hinaus gibt es immer noch das Problem, das viele von uns auch von Handys und Laptops kennen: Die Haltbarkeit vieler Akkus lässt schon bereits nach 800-900 Aufladungen nach und nach mehr als 1.000-1.200 Aufladungen sinkt die Speicherkapazität schon erheblich. Dies ist auch der Grund dafür, warum die Elektromobilität im Automobilbereich noch auf sich warten lässt.

Neue Speicherverfahren erforderlich

Bis zur Entwicklung von effektiven, effizienten Speicherverfahren behilft sich die Industrie mit sogenannten Smart grids oder angeblich „smarten“ Stromzählern. Doch diese sind nur eine Abwandlung des schon bekannten Preismodells für Privatkunden von Normalstrom und Nachtstrom – mit dem beispielsweise auch Nachtspeicheröfen aufgeladen wurden. Da aber nicht alle Menschen plötzlich abends die Wäsche waschen können, ist die Umlenkung des Strombedarfs nur im Promillebereich zu sehen. Deshalb arbeitet die Industrie fieberhaft an neuen Stromspeichern. Dies kann beispielsweise die Verdichtung von Dampf oder Gas sein, welches in isolierten Behältern komprimiert wird und sich dann wieder ausdehnt und damit Turbinen antreibt. Oder aber die fast emissionsfreie Herstellung von Wasserstoff aus Wasser und Luft und die darauf folgende Verbrennung und Aufsplittung in diese beiden Bestandteile.

Damit ließe sich Strom in großen Mengen speichern, sobald das Kostenproblem in den Griff bekommen wird.

 

Ihr Dr. Matthias Michael green energy marketing

Die Doomsday Uhr tickt – mit Nuklearen Bedrohungen, Klimawandel und menschgemachten Biogefahren

Auf meinem Englischen Blog finden Sie einen neuen Beitrag: http://matthiasmichael.com/the-clock-is-ticking-doomsday-running-on-nuclear-climate-change-and-biosecurity/

 

The Doomsday Clock delivers exactly how near mankind would be to disastrous destruction, the actual figurative midnight, and monitors the means mankind could use to obliterate by itself. First and foremost, these include atomic weapons, but they also include climate-changing systems as well as brand new advancements in the existence sciences that may cause irrevocable damage.

Nuclear

The nuclear grow older dawned within the 1940s whenever researchers learned how to release the energy saved within the atom. Instantly, they thought of 2 potential uses–an unparalleled tool along with a brand new energy source. The United States constructed the first atomic bombs during The second world war, which they used on Hiroshima and Nagasaki within July 1945. Inside two decades, Britain, the actual Ussr, China, as well as France experienced also established nuclear weapon programs. Since that time, Israel, Indian, Pakistan, and Northern Korea possess constructed nuclear weaponry too. For many from the Cold Battle, obvious hostility between the United States as well as Soviet Union, along with their huge nuclear arsenals, defined the nuclear threat. The Ough.Utes. arsenal actually peaked at regarding Thirty,Thousand warheads in the middle 1960s and the Soviet toolbox at Forty,Thousand warheads within the Eighties, dwarfing other nuclear weapon states. The actual situation with regard to nuclear holocaust had been easy: Heightened tensions between your two worked up superpowers would lead to a good all out nuclear exchange. Today, the potential for a good accidental or even inadvertent nuclear exchange between your United States and Russia continues to be, with each countries anachronistically maintaining more than 1,Thousand warheads upon high notify, ready to start within many minutes, despite the fact that a planned assault by Russia or even the Usa alternatively seems unlikely. Regrettably, nevertheless, inside a globalized globe with permeable national borders, fast communications, as well as broadened commerce within twin use technologies, nuclear understand how and materials journey more widely and simply compared to before–raising the chance that terrorists might obtain this kind of supplies and crudely create a nuclear device of their own. The materials necessary to construct a explosive device pervade the world–in component due to programs started by the United States and Ussr to spread private nuclear power technology as well as research reactors throughout the Cold War. Consequently, based on the Worldwide Solar panel on Fissile Materials, considerable degrees of highly overflowing uranium, one of the materials essential for a bomb, stay in more than Forty non weapon says. Save with regard to Antarctica, each and every region consists of at least one country along with civilian highly overflowing uranium. Even with the advance of nuclear reactor design as well as international regulates supplied by the Worldwide Nuclear Power Company (IAEA), expansion issues continue, as the elements as well as infrastructure for any private nuclear energy plan can also be used to create nuclear weaponry. Much of the recent discussions focuses on Iran and its quest for the civilian nuclear power capacity, however Mohammed ElBaradei, the IAEA overseer general, estimates that another 20 to 30 nations possess the abilities, if not the intent, to pursue the actual explosive device. Meanwhile, the original nuclear tool states (particularly, Great britain, Portugal, Russia, and also the United States) still modernize their own nuclear arsenals, along with little effort in order to relinquish these weaponry. All of which leads numerous to believe that the world is actually starting your 2nd nuclear grow older.

Climate Change

Fossil fuel systems for example coal-burning vegetation driven the industrial revolution, getting unparalleled economic prosperity to many parts of the planet. However in the actual 1950s, scientists began calculating year upon year alterations in the co2 concentration within the environment that they could relate to traditional energy combustion, plus they began to begin to see the implications for Planet’s temperature as well as for climate change. These days, the power of co2 is higher than at any time during the last 650,000 many years. These types of gases comfortable Earth’s continents as well as oceans by acting just like a large blanket that retains right from through leaving the climate, melting ice and activating a number of environmental changes that create an increase in global temperature. Even if co2 pollutants would cease immediately, the extra gases currently put into the climate, that linger for hundreds of years, might continue to increase ocean degree and alter additional qualities of the Earth for years and years. The most authoritative medical group around the issue, the actual Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC), suggests that heating around the purchase of 2-10 degrees Fahrenheit within the subsequent A century is really a distinct chance if the developed world doesn’t suppress it’s carbon dioxide emissions habit. Results might consist of wide-ranging, remarkable modifications. One drastic outcome: a 3- in order to 34-inch increase in sea degree, leading to much more coastal break down, increased surging during storms, as well as, in some regions such as the Indus Water Delta in Bangladesh and also the Mississippi Water Delta in the United States, long term inundation. This particular sea-level rise may affect coastal metropolitan areas (Ny, Ohio, Shanghai, London) probably the most, compelling main changes in individual negotiation patterns. Away from the coast, the IPCC predicts which another century associated with temperature increases might place severe force on woodlands, alpine areas, and other environments, jeopardize individual health because nasty flying bugs along with other disease-carrying bugs as well as rodents distribute deadly viruses and bacteria more than larger geographical regions, and damage agricultural efforts by reduction of rain fall in many food-producing areas yet still period increasing surging within others–any of which might contribute to mass migrations as well as wars over arable property, drinking water, and other natural sources.

Biosecurity

Advances in inherited genes as well as the field of biology during the last 5 years have inspired a number of new possibilities, each good and troubling. With higher knowledge of genetic material as well as exactly how physiological systems interact, biologists can fight disease better as well as improve general individual health. Scientists curently have started to create biography designed vaccines for typical diseases for example dengue fever as well as certain types of hepatitis. They’re with such tools to develop additional innovative healthcare options, such as tissue which have been bio engineered to serve because physiological “pacemakers.” The mapping of the complete individual genome in Mid 2001 enables increased knowledge of individual functioning. As a result of the Human Genome Task, researchers have already identified more than 1,800 genes associated with particular diseases. However along with their possible advantages, these technological advances raise the chance that folks or non-state actors could produce harmful recognized or even novel bad bacteria. Furthermore, researchers using the best intentions could inadvertently create novel bad bacteria that may damage humans or other varieties. For example, in Mid 2001, scientists around australia reported that they had accidentally made a new, controversial strain from the mousepox computer virus whilst trying to genetically professional a more effective rodent manage technique. In contrast to the actual natural weaponry of the last century, these new tools could produce a limitless variety of threats, through brand new kinds of “nonlethal” agents, to viruses which sterilize their own hosts, in order to others that incapacitate whole methods inside an organism. The wide accessibility to bioengineering knowledge and resources, along with the ease that people can obtain specific fragments of genetic material (some could be purchased through the postal mail or higher the internet), might permit these types of capabilities to locate their own way into unspecified hands or perhaps the ones from yard hobbyists. Such possible dangers tend to be making scientists, institutions, as well as industry to build up self-governing mechanisms to avoid misuse. But developing a system to ensure the secure use of bioengineering, with out preventing beneficial research and improvement, might pose the best international technology as well as protection problem throughout the next 50 years.

 

By Dr. Matthias Michaelgreen energy marketing